Generalversammlung 2019

Am Samstag, 16. Februar 2019 fand die Generalversammlung des SSV Bernloch statt. Krankheitsbedingt konnte Vorstand Ralf Dietz die Moderation in diesem Jahr leider nicht durchführen. Er wurde von Oliver Schrade vertreten, der mit Umrahmung der Trachtenkapelle Bernloch die Mitglieder begrüßte. Unter den Gästen waren auch die Gemeinderäte Robert Schnitzer und Georg Steiner um sich über Zahlen, Daten und Fakten des vergangenen Vereinsjahres zu informieren.

Vorstand für Finanzen Peter Speidel erläuterte die wirtschaftlichen Verhältnisse des SSV Bernloch, angefangen von den Sparten, über das Maifest bis hin zur finanziellen Situation des Gesamtvereins. Danach berichtete Schriftführerin Anita Vöhringer vom vergangenen Jahr 2018 und gab auch einen Rückblick auf das Vereinsleben von vor 40 Jahren. Vorstand für Gebäudemanagement Oliver Schrade berichtete vom behobenen Wasserschaden im Vereinsheim, von weiteren Renovierungsarbeiten und bedankte sich bei Hans-Günther Bez für die Pflege des Spielplatzes und der gesamten Außenanlage.

Weiter ging es mit der Jugendabteilung. Jugendleiterin Gina Stein hatte hier wieder vieles zu berichten, wie vom Besuch bei den Alpakas, über den Hobbykick, dem Radeln in die Ferien, Minigolf und einem Kinonachmittag. Zudem halfen die Kinder wieder fleißig beim Maifest mit. Auch der Ausflug zu Ritter Sport im Rahmen vom Hohensteiner Sommerferienprogramm war wieder ein voller Erfolg.

Die Bernlocher Trachtenkapelle hat mit vielen Proben, Auftritten und Ständchen wieder ein terminreiches Jahr hinter sich gebracht. Spartenleiter Manfred Krehl erzählte von den Auftritten beim Bockbierfest, beim Kreismusikfest in Kirchen, beim Zwiebelberdafest in Wolfenhausen, in Mägerkingen bei Blasmusik am See, in Ehestetten und in Indelhausen. Natürlich waren auch die Fasnet und das Weckenspielen beim Maifest wieder fester Programmpunkt. Zudem war die Trachtenkapelle auch beim Bernlocher Hülenhock, bei der Hohensteiner Kirbe und bei der Nikolausfeier des Albvereins vertreten. Bei der Kennenlernprobe mit den Jungmusikern und neu hinzugekommenen Kindern wurden für den gemeinsamen Auftritt bei der Nikolausfeier mehrere Stücke einstudiert. Auch eine Skiausfahrt stand wieder auf dem Programm. Nach einem Infonachmittag im Sommer konnten erneut Kinder für die Jugendausbildung gewonnen werden. Vom Juniorabzeichen bis zum D1 Lehrgang konnte der Nachwuchs tolle Erfolge verzeichnen. Auch bei verschiedenen Auftritten der Junior-Jugendkapelle und Jugendkapelle Bernloch-Oberstetten waren die Nachwuchsmusiker fleißig dabei.

Bei der Tischtennisabteilung war im vergangenen Jahr wieder viel los. Spartenleiter Mario Krehl berichtete über die Mannschaftsentwicklung sowohl bei den Herren als auch bei den Kindern und Jugendlichen. Die Spieler und Spielerinnen hatten auch im vergangenen Jahr viele Wettkämpfe erfolgreich gemeistert und fabelhafte Leistungen vollbracht. Zur Veranschaulichung zeigte Mario Krehl den Anwesenden anhand von Karten in welchen Ortschaften die Spieler eingesetzt werden und erklärte die verschiedenen Klassen im Tischtennis von der Kreisklasse bis zur Landesklasse. Weiterhin laufen Projekte wie "Tischtennis macht Schule" in Form von AG-Angeboten.

Der Bericht der Kassenprüfer Willi Vöhringer und Martin Fischer ergab keine Beanstandungen.

Nach den Berichten der Sparten folgte die Entlastung der Vorstandschaft, die Gemeinderat Georg Steiner übernahm und noch einige Worte an die Versammlung richtete. Trotz einer geringen Anzahl von Sparten zeige der SSV Bernloch dennoch eine Vielfalt an Aktivitäten. Die Trachtenkapelle trägt mit ihren Auftritten nicht nur den Namen des SSV Bernloch sondern auch den der Gemeinde Hohenstein nach außen. Er lobte die aktive Tischtennissparte als Leuchtturm des Vereins. Auch die Jugendarbeit hob er als Besonderheit hervor. Der Verein habe finanziell einiges geschultert und gut investiert. Für das bevorstehende Maifest wünschte er dem Verein alles Gute und bedankte sich auch im Namen der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit. Der Ausschuss und die Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet.

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen wurden Vorstand für Finanzen Peter Speidel, Vorstand für Gebäudemanagement Oliver Schrade, Mitglied der Versammlung Toni Rauscher, der zweite Spartenleiter Tischtennis Mario Krehl sowie die Kassenprüfer Willi Vöhringer und Martin Fischer erneut gewählt. Eine Änderung gab es bei der Musik. Die zweite Spartenleiterin Ute Vöhringer gab ihr Amt ab. Als Nachfolger wurde Frank Reiff gewählt.

Schließlich wurde noch das Maifest 2019 mit zwei neuen Bands vorgestellt. In diesem Jahr werden es zwei Tages- und zwei Nachtveranstaltungen sein. Das Maifest findet im Zeitraum von 27. April bis 01. Mai 2019 statt.

Den Schluss der Versammlung bildete wieder wie gewohnt die Ehrung der Musiker für fleißige Probenbesuche. Als Dankeschön für ihre Arbeit in den letzten 10 Jahren wurde Ute Vöhringer mit einem Geschenkkorb und einem Präsent der Trachtenkapelle verabschiedet.

Wir bedanken uns für das Interesse und freuen uns auf ein gutes Vereinsjahr 2019.

Die Vorstandschaft

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.